KINDERKOMMAZUKUNFT Was tun für die Zukunft unserer Kinder ?!

AuthorDag

Gehört die „schwarze Null“ zu Deutschland?

Ich mag Wolfgang Schäuble. Er ist so schön schwäbisch. Er spricht schwäbisch – sogar wenn er mit den Griechen englisch spricht („Jetzt isch over“). Und er haushaltet schwäbisch. Er hat uns Deutschen als Finanzminister mehrere Jahre in Folge die „schwarze Null“, also einen ausgeglichenen Bundeshaushalt, beschert. Das hat sonst kein europäischer Staat geschafft. Auf unseren soliden Umgang mit Geld...

Eine Frage zu den Militäreinsätzen in Syrien

In der Nacht von Freitag auf Samstag attackierte eine Koalition aus Amerikanern, Franzosen und Briten drei verschiedene Ziele in Syrien. Dieser Angriff war eine Reaktion auf den mutmaßlichen Giftgasangriff am 7. April durch Assad auf die von syrischen Rebellen besetzte Stadt Duma. Politiker aller Seiten betonten dabei immer wieder, dass eine Eskalation der Situation vermieden werden solle. Vor...

Kontrastprogramm: Morgens Elternzeit und abends Krieg

Vor drei Wochen kam unser drittes Kind zur Welt – ein Sohn. Die beiden großen Kinder sind völlig verliebt in ihn, die Eltern auch. Ich habe Elternzeit. Es ist Frühling und ich habe Zeit, das schöne Wetter, meine Kinder – das Leben an sich zu genießen. Abends versammelt sich die ganze Familie im Bett unseres zweijährigen Sohnes. Das sind dann 5 Personen auf weniger als 2 Quadratmeter. Der Papa...

Der Giftgasanschlag in Großbritannien, die Zukunft unserer Kinder und ein Lesetipp

Am 4. März wurde in Großbritannien ein Anschlag mit dem Gift „Nowitschok“ auf den russischen Ex-Doppelagenten Skripal verübt. Skripal lebte in Großbritannien im Exil. Es handelt sich hierbei um den ersten Giftgasanschlag in Europa überhaupt. Russland wird „immer aggressiver und unberechenbarer“ und „die Schwelle für den Einsatz von Nuklearwaffen seitens Moskau werde reduziert“. So zitiert die ARD...

Ich will für die Betreuung meiner Kinder bezahlen!

Meine beiden Kinder rennen brüllend durch die Wohnung. Meine Tochter (3 Jahre) verfolgt ihren kleinen Bruder (2 Jahre). Er brüllt, weil er auf der Flucht ist. Sie, weil es ihr immer noch nicht gelungen ist, ihn dingfest zu machen. Er ist nämlich gleichgroß und 2 Kilo schwerer als sie. Irgendwann gibt der klügere – in diesem Fall mein Sohn – nach. Er ergibt sich in sein Schicksal und setzt sich...

„Der Koalitionsvertrag ist für die jungen eine Zumutung“

Der Generationenvertrag sieht vor, dass die Älteren eine Rente bekommen, mit der sie ihren Lebensunterhalt bestreiten können. Dieser wird durch die Jungen finanziert. Durch den demographischen Wandel, ist dieses System aber aus dem Gleichgewicht gekommen. Die Generation der jetzt unter 30-Jährigen wird eine vergleichbare staatliche Altersabsicherung nicht mehr erwarten können. Wissenschaftler des...

Antwort auf den „offenen Brief an alle Schulleitungen“

Offener Brief an alle Schulleitungen – auch an meine Eigene Das war die Antwort meines Schulleiters auf den „Offenen Brief an alle Schulleitungen – auch an meine eigene“: „Vorbemerkung: Wir haben zwar gefühlt viele muslimische Schüler, diese sind aber sehr unterschiedlich, beispielsweise Türken und Libanesen und Iraner und Pakistani und Bosnier und Albaner. Hier muss man stark unterscheiden. Die...

Warum meine Kinder keine Mathe-Nachhilfe bekommen…

Die Nachfrage nach Nachhilfeunterricht ist wachsend. Mindestens jeder dritte Jugendliche zwischen 12 und 18 Jahren erhält verschiedenen Studien zu Folge Nachhilfe. Interessanterweise hat der größte Teil der Schüler/innen, in dem Fach in dem Nachhilfe beansprucht wird, eine 2 oder eine 3. Initiatoren der Nachhilfe sind in der Regel die Eltern und nicht die Kinder selbst. Viele Eltern wünschen für...

Offener Brief an alle Schulleitungen – auch an meine Eigene

Vor einigen Wochen hat Jante in unserem Blog ein Thesenpapier der Frauenrechtsorganisation „Terre des Femmes“ zum Thema „Kinderkopftuch“ veröffentlicht. In diesem Zusammenhang bin ich auf einen Bericht der deutsch-türkischen Frauenrechtsaktivistin Necla Kelek gestoßen. Sie beklagt zum Beispiel, dass ihr als junges Mädchen die Teilnahme am Sportunterricht durch ihre Familie verboten wurde. Ihre...

Bildung für alle – Pauschalisierend und ungerecht

Eltern arbeitslos, arm und bildungsfern: Wer diesen Hintergrund hat, wird es zu 94 Prozent nicht aufs Gymnasium schaffen. Einen ähnlichen Befund gab es auch schon Mitte der 60er Jahre. Mit der Konstatierung der Bildungskatastrophe und dem „Hamburger Abkommen“ wurden deshalb Weichen gestellt, die das Schulsystem durchlässiger gestalteten. Anfang und Mitte der 70er Jahre kam es zu...

KINDERKOMMAZUKUNFT Was tun für die Zukunft unserer Kinder ?!

INHALTE

Dag

Jante

Kategorien

Neueste Beiträge

Folge uns