KINDERKOMMAZUKUNFT Was tun für die Zukunft unserer Kinder ?!

Leseempfehlung: Wie glaubwürdig ist der neue SPD-Vorsitzende?

L

Die SPD hat ihr Steuerkonzept vorgestellt. Elementarer Baustein: Erhöhung des Spitzensteuersatzes. Die Reichen sollen also höhere Steuern bezahlen. Interessant, dass gerade Martin Schulz, der absolute Topverdiener unter Europas Politikern, sich dieses Thema zu Eigen macht.

In seiner Zeit als Präsident des Europäischen Parlaments erhielt er zusätzlich zu Gehalt und diversen weiteren Bezügen 304 € Sitzungspauschale pro Tag. The European schreibt: „Diese Sitzungspauschale erhielt er […] nicht nur an den tatsächlichen Sitzungstagen, an denen er teilgenommen hat, sondern jeden Tag. Und nicht nur von Montag bis Freitag, auch Samstag und Sonntag, auch an Feiertagen, auch wenn er krank war, auch im Urlaub“. Wofür bekommt er denn ein Grundgehalt, wenn er für jede Sitzung einen gesonderten Verdienst hat? Und wieso Sitzungsgeld an Tagen, an denen er gar keine Sitzung hatte? Schulz kommt mit diesen und andere Zahlungen auf insgesamt 280 000 € netto pro Jahr. Müssen die Reichen deshalb mehr Steuern bezahlen, damit mit diesen Geldern das Gehalt von Herrn Schulz finanziert werden kann?

Weiterlesen auf:   http://www.theeuropean.de/juergen-fritz/11819-martin-schulz-der-multimilionaer

About the author

Add comment

By Dag
KINDERKOMMAZUKUNFT Was tun für die Zukunft unserer Kinder ?!

INHALTE

Dag

Jante

Kategorien

Neueste Beiträge

Folge uns