KINDERKOMMAZUKUNFT Was tun für die Zukunft unserer Kinder ?!

ÜBER JANTE

Warum das alles. Hab ich nichts zu tun, oder was

Es gibt überhaupt keinen Grund für mich etwas ändern zu wollen. Ich habe einen wunderbaren Mann mit dem ich gemeinsam (gemeinsam = gleichberechtigt = wirklich gleichberechtigt) unsere Kinder groß ziehe, er ist ein toller Vater und macht mich jeden Tag stolz. Dank ihm kann ich zwei süße kleine Kinder haben und trotzdem Vollzeit arbeiten, meinem Job als Interior Designer mit Leidenschaft und Ehrgeiz nachgehen wie eh und je. Wir wohnen mitten im pulsierenden Berlin, haben uns aber auch schon ein Häuschen im Grünen gesichert – für ein zweites Leben mit Kontrastprogramm.

Ich bin glücklich. Ich habe alles, was ich je wollte und fühle mich zu 100% erfüllt (ist ja wichtig heutzutage). Ich glaube, ich führe ein beneidenswert perfektes Leben.

Und trotzdem mache ich mir Sorgen. Richtig Sorgen. Sorgen um die Zukunft. Das ist neu. Als ich noch nicht Mutter war, galt für mich „Nach mir die Sintflut“. Alle Hiobsbotschaften, Zukunftsprognosen waren mir egal. Ich dachte mir, für mich wird’s schon noch reichen. Und wenn nicht, ziehe ich in die Einöde und mache einen auf Selbstversorger.

Ich, mein gutaussehender Mann, mein toller Job, mein hübsches Leben.
Seit der Geburt meines Sohnes spielt das plötzlich alles nur noch eine oberflächliche Rolle.
Ich frage mich, wie geht das alles hier weiter? Wie wird es irgendwann für meine Kinder sein? Ich kann nicht mehr wegschauen. Deswegen muss ich jetzt was tun.

Die Idee: Ein Blog!

Die Idee: Ein Blog! Ich kenne viele Blogs, meine Freundinnen kennen viele Blogs. Wir lieben Interior Design Blogs, Life style Blogs, Food Blogs und Veranstaltungskalender Blogs (Das einzig deutsche Wort dass ich jetzt verwendet habe, war „Veranstaltungskalender“. Tragödie? Die Szene eben). Ich könnte euch eine Top10 Liste zu jeder Kategorie geben. Wir beschäftigen uns gerne mit den schönen Dingen des Lebens. Mit den schönen bedingt sinnvollen Dingen des Lebens.

Es wird Zeit, ein weiteres Thema auf unsere Agenda setzen – Politik. Da wird nämlich über die Zukunft unserer Kinder entschieden. Was wollen wir für unsere Kinder? Und was wollen wir nicht? Über die Antworten auf diese Fragen müssen wir uns dringend Gedanken machen, auf gehts!
KINDERKOMMAZUKUNFT Was tun für die Zukunft unserer Kinder ?!

INHALTE

Dag

Jante

Kategorien

Neueste Beiträge

Folge uns